Arla Skyr im Test – Teil 3

Nun hat es Skyr das erste Mal auch als Nachtisch auf meinen Speiseplan geschafft. Dieses Mal war es die Sorte Kirsche:

dsc_0064

(warum übrigens meine Fotos zurzeit dermaßen unscharf sind, das weiß ich auch nicht so genau. Vielleicht weil die Lichtverhältnisse momentan bei dem grausigen Wetter nicht die Besten sind..)

Geöffnet habe ich festgestellt, dass es der erste Becher im Test ist, bei dem sich (wie ab und an bei Jogurts auch normal) etwas Wasser oben abgesetzt hatte.

dsc_0062

Hat dem Geschmack aber tatsächlich keinen Abbruch getan.. Wenn das hier nicht lecker aussieht (;

dsc_0066

Noch kurz die Närhwertangaben für alle Interessierten:

Ich habe gerade zwar nicht im Kopf, wie genau die Nährwertangaben bei gewöhnlichen Jogurts oder Quarkspeisen aussehen, aber ich muss sagen ich war etwas enttäscht, als ich sie gesehen habe. 11 g Kohlenhydrate sind schon nicht sooo super wenig (zumal das nicht für den gesamten Pott zählt). Auch beim Salz Gehalt bin ich noch nicht sicher, was ich davonhalten soll. Es ist zwar extra ein Zusatz vermerkt, dass es sich um natürlich vorkommendes Salz handelt, aber nichtsdestotrotz sollte man nicht mehr Salz als nötig zusätzlich zu sich nehmen, wenn man das mit der üblichen Ernährung eigentlich schon tut (und wer tut das heutezutage nicht..)


Geschmack: Vom Geschmack war ich dieses Mal wirklich komplett überzeugt. Das steht anderen Produkten in keinster Weise nach und ist wirklich einfach nur lecker und cremig! Top!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s